Triggerwarnung

by Habgier

/
  • Streaming + Download

    Includes unlimited streaming via the free Bandcamp app, plus high-quality download in MP3, FLAC and more.
    Purchasable with gift card

      €5 EUR  or more

     

1.
STRAßENSCHLACHT Text: Melli / Musik: Penker Unterdrückung, Repression Noch dazu verschärfter Ton Räumung, Polizeigewalt Vor nichts machen sie noch halt Pfefferspray und Tränengas Das macht ihnen so richtig Spaß Wasserwerfer, Knüppelei Niemand interessiert dein Hilfeschrei Augen tränen, Autos brennen Durch Rauchbomben lässt sich nichts erkennen Freiheitsdrang und Fluchtversuch Dieser Kampf, er wird zum Fluch Große Angst, Verzweiflung Die Bullen zeigen ihre volle Leistung Panik, drohende Gestalt Bist du nicht willig, so brauch ich Gewalt Augen tränen, Autos brennen Durch Rauchbomben lässt sich nichts erkennen Dein Schrei der durch die leeren Straßen hallt Bist du nicht willig, so brauch ich Gewalt
2.
Diese Welt 02:21
DIESE WELT Text: Kasi / Musik: Kasi, Dougi, Penker Reichtum, Gewinnung, Erzabbau Grab Löcher in die Erde, Tagebau Ist nichts mehr zu finden, grab noch weiter Irgendwann ist auch dies gescheitert So viel Material, wunderbar Was machen wir daraus? Ist doch klar Entwickle Technik, entwickle Waffen Immer neueres müssen wir erschaffen Refrain: Diese Welt ist dem Untergang geweiht Ihr verschließt eure Augen und spielt weiter damit rum Diese Welt ist dem Untergang geweiht Ihr beutet sie weiter aus und ihr lernt gar nichts dazu Lernt gar nichts dazu Neue Bombe, ihr werdet´s sehen Atompilz, wunderschön Millionen sterben, stört dich nicht Aber irgendwann trifft es auch dich Erdölgewinnung, das muss sein Der Ami braucht´s, wir steigen mit ein Gashahn zu, welch Missgunst Schon spielt der Ami Krieg, aber nicht mit uns Refrain: Diese Welt ist dem Untergang geweiht Ihr verschließt eure Augen und spielt weiter damit rum Diese Welt ist dem Untergang geweiht Ihr beutet sie weiter aus und ihr lernt gar nichts dazu Lernt gar nichts dazu Lernt gar nichts dazu Lernt niemals dazu
3.
Keine Zeit 01:14
KEINE ZEIT Text: Penker / Musik: Penker Keine Zeit für lange Reden Die hör ich schon mein ganzes Leben Keine Zeit zum resignieren Kein Plenum mehr zum diskutieren Keine Zeit für Streitereien Lügen, Ärger, Träumereien Keine Zeit für Selbstmitleid Zusammen stehen wir vereint Refrain: Keine Zeit um aufzugeben Wir streben nach 'nem besseren Leben Sind unsere Träume unreal Oder haben wir noch selbst die Wahl Keine Zeit um aufzugeben Wir streben nach 'nem besseren Leben Sind unsere Träume auch so groß Wir kämpfen weiter, es geht los
4.
Dein Leben 01:46
DEIN LEBEN Text: Melli / Musik: Kasi Keine Frau und keinen Job Du hast überhaupt keinen Bock Dein Leben geht den Bach herunter Nichts und niemand macht dich munter Deine Freunde sind längst weg Du lebst nur im eigenen Dreck Warst doch früher mal ganz anders Die ganze Freude ist jetzt woanders Hast zuviel Scheiße miterlebt Dich nur noch im Kreis gedreht Zu lange wurdest du zerstört Es wird Zeit, dass dir dein Leben wieder selbst gehört
5.
Religion 01:29
RELIGION Text: Penker / Musik: Dougi Sie sitzen hoch auf ihrem Thron Für mich ist das der blanke Hohn Sie machen sich zu Herrschern dieser Welt Scheißegal ob´s dem Rest gefällt Sie predigen ständig ihre Lügen Was sie gut können ist uns betrügen Heilige im Auftrag des Herren Das ist was sie gerne wären Refrain: Ihr Mittel zum Zweck - Religion Ihr vorbestimmter Weg - Religion Alles tanzt nach ihrer Nase Ich habe sie satt diese Glaubensphrase Mehr als Heuchler sind sie nicht Verlieren dabei ihr Gesicht Kriege gab es und wird es geben Wann ist Schluss mit ihren Reden Der Papst und wie sie alle heißen Auf diesen Abschaum kann ich scheißen Refrain: Keine Nächstenliebe - Religion Ziehen Millionen in den Dreck - Religion Macht und Reichtum ist was sie wollen Und dafür andere sterben sollen Morden weiter ganz legal Dem Fußvolk ist das egal Sie hoffen auf ein besseres Leben Dafür werden sie alles geben Verfallen diesem Massenwahn Und werden in die Hölle fahren Refrain: Ihr Mittel zum Zweck - Religion Ihr vorbestimmter Weg - Religion Keine Nächstenliebe - Religion Ziehen Millionen in den Dreck - Religion
6.
Mitläufer 03:42
MITLÄUFER Text: Penker / Musik: Dougi Den ganzen Tag bist du besoffen und liegst nur faul herum Von der Gesellschaft fühlst du dich ausgeschlossen Nennst dich selber glücklich und dumm Du kannst dich nur beschweren und nur Parolen schreien Doch um sich intellektuell zu wehren Brauchst du keinen Heiligenschein Refrain: Ihr seid nur Assis, nur Proletenpack Und dann wundert ihr euch, dass euch keiner mag Ihr seid kein Fortschritt für die Szene Nur wie ´ne dreckige Nadel in unserer Vene In jeder Stadt in der ich war Mit diesem Anblick komm ich nicht klar Wenn ich sowas wie euch schon sehe Könnt ich kotzen, das ist nicht meine Szene Ihr wollt mir erzählen wir wären vereint Du bist der Idiot der unsern Kult entzweit Refrain: Ihr seid nur Assis, nur Proletenpack Und dann wundert ihr euch, dass euch keiner mag Ihr seid kein Fortschritt für die Szene Nur wie ´ne dreckige Nadel in unserer Vene Mitläufer in unserer Szene, die muss ich zu genüge sehen Arrogante Wichte die sich als Punkrocker verstehen Auf sowas kann ich verzichten Wollen sie doch nur vernichten Was wir über Jahre geschaffen haben Unsere Ideale werden sie niemals tragen Refrain: Ihr seid nur Assis, nur Proletenpack Und dann wundert ihr euch, dass euch keiner mag Ihr seid kein Fortschritt für die Szene Nur wie ´ne dreckige Nadel in unserer Vene
7.
EIN KLEINER JUNGE Text: Penker / Musik: Dougi Es war vor vielen Jahren Als er ein kleiner Junge war Er sah diese Taten Und er fragt sich jeden Tag Warum das passiert ist Warum das geschah Er war damals viel zu jung Doch seine Erinnerungen sind klar Er hat sich zurückgezogen Er redet auch nicht viel Ein Statist der Geschichte Völlig planlos, ohne Ziel Hätte er denn wissen können Was um ihn herum passiert Hätte er was ändern können Diese Bürde doch zuviel Er hatte soviel Leid gesehen Das konnte er nicht verstehen Eine Welt die zusammenbricht Das Jüngste Gericht Wie Kartenhäuser fielen Gebäude in sich ein Das Ganze wie ein Alptraum Und er war mit dabei Es war vor vielen Jahren Als er ein kleiner Junge war
8.
Ohne mich 02:40
OHNE MICH Text: Penker / Musik: Kasi Ihr macht ja eh nur was ihr wollt Ihr hört schon lange nicht mehr auf mich Der Traum der ist schon längst geplatzt Aber das interessiert euch nicht Ihr habt euer Haus gebaut Und mich lasst ihr im Regen stehen Ihr habt mir alles geklaut Ich werde gehen Refrain: Wo führt das noch hin Wie weit könnt ihr gehen Worin liegt der Sinn Wer soll das verstehen Ihr habt uns doch nie gefragt Wie wir die Dinge sehen Trotzdem haben sie es gewagt Uns zu hintergehen Eure schwachsinnigen Phrasen Hab ich schon tausendmal gehört Das sind nur Endlos-Phasen Und die Welt habt ihr zerstört Refrain: Wo führt das noch hin Wie weit könnt ihr gehen Worin liegt der Sinn Wer soll das verstehen
9.
Hanging away 01:39
HANGING AWAY Text: Dougi / Musik: Penker Kannst du mir mal helfen Ich habe ein Problem Es ist nicht von Bedeutung Aber dennoch unbequem Kannst du das mal machen Es tut mir schrecklich leid Hab noch andere Termine Und ich brauche deine Zeit Ich werd beleidigend und ausfallend Weil du Nerven strapazierst Die ich leider nicht mehr habe Wegen Schlauköpfen wie dir Halt einfach deine Fresse Dreh dich weg und lass es sein An mich kommst du nicht ran Mit dem falschen Heiligenschein Ich bin´s leid den Scheiss zu fressen Der von anderen übrig bleibt Diese Welt ist lange schon Über der Mindesthaltbarkeit
10.
SK-LATION AM DÖNERSTAND Text: Melli, Penker / Musik: Penker Rassistische Parolen Die Landserjacke ist aus Polen Döner ist dein Lieblingsessen Doch spuckst in die "Kanacken-Fressen" Fühlst dich im eignen Land schon fremd Die Nafris klaun‘ dein letztes Hemd Du holst dir einen Börek hier Und hältst dich für das Alpha-Tier Refrain: Eskalation am Dönerstand Klatscht die Faschos an die Wand Eskalation am Dönerstand Klatscht die Faschos an die Wand
11.
Heuchler 01:50
HEUCHLER Text: Penker / Musik: Penker Ihr tut als wärt ihr meine Freunde Doch seid in Wahrheit meine größten Feinde Denn dreht man euch den Rücken zu So steckt das Messer auch im Nu Ihr sagt es einem nie ins Gesicht Eure Meinung hat für mich kein Gewicht Nur leere Worte dir ihr sagt Euren Schwachsinn den keiner hinterfragt Refrain: Ihr seid nur Heuchler Ich hab eure Lügen satt Ihr seid die wahren Helden Und macht unsere Szene platt Ihr spielt in Klubs und nehmt das Geld Doch hinterher in der virtuellen Welt Da wird gebranntmarkt und diffamiert Und öffentlich der Boykott zelebriert Dann fühlt ihr euch wie die großen Krieger Doch beginnt die Spalterei dann wieder Wer nicht zu eurer Elite gehört Der wird ausgegrenzt und zerstört Refrain: Ihr seid nur Heuchler Ich hab eure Lügen satt Ihr seid die wahren Helden Und macht unsere Szene platt
12.
Opfer 02:47
OPFER Text: Kasi, Melli / Musik: Kasi, Penker, Dougi Ja du hattest es nie leicht Du warst anders als die Anderen Deine Eltern waren nie reich Ihr hattet nie genügend Geld Das war auch der Grund Warum die Anderen dich nicht mochten Du konntest es nie verstehen Es gibt doch wichtigeres auf der Welt Refrain: Ja du bist nur ein Opfer - Nur ein Opfer Kannst gar nichts dagegen machen Kannst nur weiter zusehen Wie die Anderen über dich lachen In der Schule warst du garnichts Du hattest keinen einzigen Freund Von Menschen die dich mögen Hast du bisher nur geträumt Du bist so einsam Du bist so allein So wie es jetzt nun ist So sollte es doch niemals sein Refrain: Ja du bist nur ein Opfer - Nur ein Opfer Kannst gar nichts dagegen machen Kannst nur weiter zusehen Wie die Anderen über dich lachen Nach der Schule wachst du auf Und denkst du musst was ändern Du gehst endlich mal raus Um durch die Stadt zu schlendern Heute hast du viele Freunde Die dich mögen wie du bist Und die Anderen aus der Schule Wissen nicht wie sowas ist Refrain: Heute sind sie die Opfer Kennen wahre Freundschaft nicht Wenn sie heute dein Glück sehen Lache ihnen ins Gesicht

about

Aufnahmen: 16.08.2018 - 18.08.2018 im AJZ Neubrandenburg
Aufnahmeleiter: Ramon (raiarec.wordpress.com)

credits

released June 8, 2019

license

all rights reserved

tags

about

Habgier Neubrandenburg, Germany

Penker - Bass
Kasi - Guitar
Dougi - Drums
Melli - Vocals

contact / help

Contact Habgier

Streaming and
Download help

Report this album or account

If you like Habgier, you may also like: